Verschwommener unscharfer Rahmen um Bild machen

Einfache Anleitung zum Erstellen eines weichgezeichneten oder unscharfen Rahmens um Fotos. Hier erklärt mit Photoshop.

Eine bebilderte Schritt für Schritt Anleitung, wie man auf einfache Art und Weise einen verschwommenen oder unscharfen Rahmen um ein Foto machen kann.

Nachfolgend zwei Beispiele. Im zweiten Beispiel zeige ich, wie die Tulpenblüte im unscharfen Rahmenbereich, im Transparenten sichtbar gemacht werden kann, so dass sie nicht abgeschnitten wirkt.

So geht's in Photoshop

Ausgangsbild:

So soll es aussehen:

Zuerst öffnen wir das gewünschte Bild in Photoshop und erstellen eine zweite Ebene = Ebene duplizieren > Hintergrundkopie > Ok.

Jetzt ziehen wir mit dem Auswahl-Rechteckwerkzeug die Grösse/Breite des Rahmens auf, den wir möchten.

Sie sehen, dass ich dazu das Lineal: Ansicht > Lineal aktiviert habe. Damit können wir die Seitenbreiten gleichmässig bestimmen.

Für dieses Beispiel habe ich den oberen und unteren Rand etwas dicker gewählt als die Seiten und den oberen Bereich sogar noch etwas grösser, damit es aussieht, wie in einem Passepartout.

Nun gehen wir auf Auswahl > Auswahl umkehren, damit unser verschwommener Rand denn auch aussen und nicht innen zu stehen kommt.

Im nächsten Schritt klicken wir Filter > Weichzeichnungsfilter > Gauscher Weichzeichner und öffnen damit das Fenster "Gauscher Weichzeichner".

Im Fenster Gauscher Weichzeichner stellen wir nun die Stärke für die Weichzeichnung ein. Für dieses Beispiel habe ich über 70% Pixel gewählt. Kann auch noch höher oder tiefer eingestellt werden.

Einfach ausprobieren. Ich lege die Prozente zuerst gerne recht hoch an und reduziere danach mit der Deckkraft. Ist bequemer. Das zeige ich gleich im nächsten Schritt.

Der rote Pfeil rechts in der Ebenenpalette weist auf den Schiebregel mit dem wir nun die Deckkraft bequem einstellen können. Wir mehr wir reduzieren, wie mehr wird der Hintergrund durchlässig.

Je nach Motiv kann es reizvoll sein, wenn der Hintergrund leicht durchscheint oder nur Teile davon. Beispielsweise die Blüte am oberen Rand. Nachfolgend erklärt:

Beispiel mit Sujet im unscharfen Rahmen

Ausgangsbild:

So soll es aussehen:

Nachdem wir die oberen Schritte durchgeführt haben, klicken wir rechts unten in der Ebenenpalette auf das Icon (roter Pfeil), um eine Ebenenmaske anzulegen. Diese erscheint neben der Hintergrundkopie als weisses Viereck.

Mit dem Pinselwerkzeug pinseln wir nun den oberen Teil der Tulpe sachte frei. Dafür muss die Farbe auf schwarz eingestellt sein (s. roter Pfeil).

Meist stelle ich die Deckkraft auf 100% und pinsle grosszügig über den Rand des Sujets aus. Danach wechsle ich die Farbe von schwarz auf weiss. So kann man Überschüssiges wieder wegpinseln.

Um pixelgenau zu arbeiten, das Bild einfach heranzoomen.

Unscharfe Bildhintergründe

Können wir natürlich schon beim Fotografieren erzeugen. Das geht mit dem Portraitmodus. Dabei gehen wir mit der Kamera so nah an das Motiv heran wie möglich und achten darauf, dass der Hintergrund des Motiv's weiter entfernt ist.

Wie weiter entfernt, wie unschärfer der Hintergrund. Irgendwie logisch.

Noch besser gelingt es, wenn wir die Kamera manuell einstellen. Für einen unscharfen verschwommenen Hintergrund stellen wir die Blende so hoch wie möglich ein. Hoch heisst hier kleine Zahl. Das kann je nach Objektiv zum Beispiel 2.2 sein.

Hoch und kleine Zahl passt irgendwie nicht zusammen. Hoch sagt man, weil mit einer kleinen Zahl die Blende offen ist und viel Licht dazu kommt und mit einer hohen Zahl wenig.

Auf folgender Seite gibt es kostenlose Bilder mit unscharfem Hintergrund:

> kostenlose und lizenzfreie Bilder

Rahmen um Bild verschwommener Rahmen Css-Html-Border zerrissener ausgefranster Rahmen weisser Rahmen

nach oben